Read Hengste, Henker, Herbstlaub: Der vierte Fall für Steif und Kantig (Ein-Steif-und-Kantig-Krimi, Band 4) by Gisela Garnschröder Online

hengste-henker-herbstlaub-der-vierte-fall-fr-steif-und-kantig-ein-steif-und-kantig-krimi-band-4

Es ist Frhherbst im Mnsterland Die beste Zeit, um Pilze zu sammeln, finden Isabella Steif und Charlotte Kantig Als sie nach einem Waldspaziergang beim Hofladen Kottenbaak vorbeischauen, sehen sie einen Jungen vom Hof laufen Kurz darauf entdecken die beiden Schwestern die Leiche von Verkuferin Brigitte Hbsch im Laden Schnell ist klar, Brigitte wurde erstochen Etwa von dem Jungen, der gerade geflchtet ist Kurz darauf stirbt Brigittes Freundin Elsbeth Baumstroh an einer Pilzvergiftung Steif und Kantig ist sofort klar, dass hier etwas nicht mit rechten Dingen zugeht, denn Elsbeth war eine wahre Pilzkennerin Wer trachtete den beiden Frauen also nach dem Leben Die Schwestern strzen sich in die Ermittlungen und stoen auf lange vergessene Geheimnisse Von Gisela Garnschrder sind bei Midnight erschienen In der Reihe Ein Steif und Kantig Krimi Steif und KantigLandluft und LeichenduftKhe, Konten und KomplotteHengste, Henker, HerbstlaubFelder, Feuer, FrhlingsluftSchnpse, Schsse, ScherereienAuerdem WinterdiebeWei wie Schnee, schwarz wie Ebenholz...

Title : Hengste, Henker, Herbstlaub: Der vierte Fall für Steif und Kantig (Ein-Steif-und-Kantig-Krimi, Band 4)
Author :
Rating :
ISBN : 9783958199071
ISBN13 : 978-3958199071
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : Midnight 17 November 2017
Number of Pages : 288 Seiten
File Size : 894 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Hengste, Henker, Herbstlaub: Der vierte Fall für Steif und Kantig (Ein-Steif-und-Kantig-Krimi, Band 4) Reviews

  • GG
    2019-06-24 14:18

    Fuer den Krimi wuerde ich 5 Sterne geben aber die Schreibfehler truegen das Lesevergnuegen.Das ist nun das 4. Buch welches ich von der Autorin gelesen habe und muss sagen, der 4. Krimi ist der Beste aber......!Ich weiss nicht ob die Buecher nicht Korrektur gelesen werden bevor sie in den Druck gehen aber die Rechtschreibfehler steigern sich in jedem Buch um mind. 100% und koennen einem den Spass am Lesen nehmen. Besonders in diesem Buch sind so viele Fehler zu finden, dass man manche Saetze ein 2tes Mal lesen muss um zu verstehen was gemeint ist.

  • gunge
    2019-07-07 15:37

    Die beiden Schwestern haben für mich einen guten Unterhaltungswert. Wie die bisherigen Bände lässt sich auch dieser gut lesen. Ich hoffe auf mehr...

  •  Buecherkabinett
    2019-06-29 15:16

    Der Frühherbst hält Einzug im Münsterland und die beiden pensionierten Schwestern Isabella Steif und Charlotte Kantig sind in einer Diskussion über frische Pilze verstrickt, die gerade jetzt ihre Zeit haben, als sie über die Leiche der Verkäuferin Brigitte Hübsch stolpern.Schnell wird den beiden Frauen klar, hier geschah ein Mord. Aber wer ist der Täter? Etwa der Junge, der Hals über Kopf vom Hof floh und dabei die Schwestern fast über den Haufen gerannt hat?Als dann auch noch Brigittes Freundin Elsbeth, eine wahre Pilzkennerin, an einer Pilzvergiftung stirbt, ist den beiden Schwestern klar, hier müssen sie was unternehmen.Für mich war es das erste Buch aus dieser, mittlerweile vier Bände umfassenden, Reihe. Trotzdem kann ich sagen, ich bin gut damit zurechtgekommen und konnte es problemlos ohne die Vorkenntnis der vorangegangenen Bände lesen.Die Autorin Gisela Garnschröder schickt mit den beiden Schwestern ein Ermittlerteam ins Rennen, wie es ulkiger nicht sein könnte. Wie auch im wahren Leben, ist auch bei diesen Schwestern nicht eitel Sonnenschein, sondern jede hat ihre ganz persönlichen Eigenschaften und Eigenarten. Auch gewisse Sticheleien untereinander bleiben dabei nicht aus. Das hat mir sehr gefallen, macht es dieses Duo doch menschlich, plastisch und vor allem glaubhaft nachvollziehbar.Die Geschichte kommt nur langsam in Schwung. Zunächst lernt der Leser die wichtigsten Figuren kennen, die Örtlichkeiten und Zusammenhänge. Als dann aber Brigittes Leiche entdeckt wird, nimmt die Geschichte Schwung auf. Dabei beschränkt sich die Autorin nicht bloß auf eine Sichtweise. Sie wechselt vielmehr und lässt so z.B. auch den Jungen, der vom Hof floh, zu Wort kommen. Auf die Weise entsteht beim Leser nicht nur ein umfassendes Bild, sondern auch viel Verständnis für manche Handlungsweisen, aber auch Zweifel, wer denn nun der Mörder gewesen sein könnte und mit welchem Motiv.Fazit:Ein schöner Quereinstieg in eine Krimi-Reihe, bei denen zwei Schwestern einfach nicht ihre neugierige Nase aus den Vorgängen lassen können, die bei ihnen in der Umgebung geschehen und das ist auch gut so.Reihe:Steif und KantigKühe, Konten und KomplotteLandluft und LeichenduftHengste, Henker, Herbstlaub

  • Honigmond
    2019-07-07 14:23

    Zum Klappentext:Es ist Frühherbst im Münsterland. Die beste Zeit, um Pilze zu sammeln, finden Isabella Steif und Charlotte Kantig. Als sie nach einem Waldspaziergang beim Hofladen Kottenbaak vorbeischauen, sehen sie einen Jungen vom Hof laufen. Kurz darauf entdecken die beiden Schwestern die Leiche von Verkäuferin Brigitte Hübsch im Laden. Schnell ist klar, Brigitte wurde erstochen. Etwa von dem Jungen, der gerade geflüchtet ist? Kurz darauf stirbt Brigittes Freundin Elsbeth Baumstroh an einer Pilzvergiftung. Steif und Kantig ist sofort klar, dass hier etwas nicht mit rechten Dingen zugeht, denn Elsbeth war eine wahre Pilzkennerin. Wer trachtete den beiden Frauen also nach dem Leben? Die Schwestern stürzen sich in die Ermittlungen und stoßen auf lange vergessene Geheimnisse.Mein Leseeindruck:Mit diesem Buch lässt die Autorin die beiden Ermittlerinnen Isabella Steif und Charlotte Kantig wieder ermitteln. Ich kenne zwar keinen der Vorgängerbände mit dem Ermittlerduo, aber dies hab keineswegs gestört. Die beiden älteren Damen sind einem sofort sympatisch und bringen einen auch immer wieder mal zum schmunzeln. Kein Wunder, gelingt es doch der Autorin, sie so gut zu beschreiben, dass man sie sich sehr gut bildlich vorstellen kann. Es geht nach dem Einstieg gleich zur Sache und es gibt eine Tote und ziemlich schnell einen Täter, der auch gleich aufs übelste verurteilt wird in diesem kleinen Örtchen. Doch die beiden Damen bleiben hartnäckig und lassen nicht locker, um den wahren Täter zu finden. Dabei geraten sie selbst in Gefahr und dennoch schreckt es die beiden nicht ab. Der lockere Schreibstil lässt einen über die Seiten fliegen und bis zum Schluß lässt die Autorin nicht durchblicken, wer denn nun der Täter ist.Mein Fazit:Ein gelungener Krimi, der sehr unterhaltsam ist und spannend bis zum Ende. Das Ermittlerduo muss man einfach lieben und ich werde mir auf jeden Fall die Vorgängerbände besorgen und lauern, wenn Teil 5 herauskommt. Ich kann diese Buchreihe, speziell diesen Teil, wärmstens ermpfehlen.

  • IG
    2019-07-07 15:18

    Ich kannte die Reihe um Steif und Kantig vorher nicht , bin aber postiv überrascht. Die Geschichte ist spannend von Anfang bis Ende und hat sogar einen Abschluss der ein Happy End besitzt ;-) Wir begleiten Steif und Kantig bei dem voran treiben der polizeilichen Ermittlungen und der Aufklärung des Falls. Die Geschichte hatte eine plausible Handlung und war realistisch erzählt. Manche Szenen sind richtig ausfühlich beschrieben und man kann sich gut in das Geschehen rein versetzen,... Humorvolle Teile findet man natürlich auch, die einen zum schmunzeln bringen :-) Die Kapitel sind recht kurz, die Texte gut verständlich,.. Die Hauptcharaktere gut beschrieben (auch ich ohne Vorkenntnisse konnte mich mit allen anfreunden ) Etwas an diesem Buch erinnerte mich an die Serie Mord ist ihr Hobby : eine der Schwestern ist Lehrerin, sie fahren überwiegend Rad und lösen Mordfälle :-) ich mag die Serie und dieses Buch ;-) Für mich war es bestimmt nicht das letzte Buch der steif und kantig Reihe ;-)