Read Continuous Delivery: Der pragmatische Einstieg by Eberhard Wolff Online

continuous-delivery-der-pragmatische-einstieg

Continuous Delivery erm glicht es, Software viel schneller und mit wesentlich h herer Zuverl ssigkeit in Produktion zu bringen, als es bisher m glich war Grundlage daf r ist eine Continuous Delivery Pipeline, die das Ausrollen der Software weitgehend automatisiert und so einen reproduzierbaren, risikoarmen Prozess f r die Bereitstellung neuer Releases bietet Dieses Buch macht Sie mit dem Aufbau einer Continuous Delivery Pipeline vertraut und erkl rt, welche Technologien Sie dazu einsetzen k nnen Dabei lernen Sie u.a folgende Themen kennen Infrastruktur Automatisierung mit Chef, Docker und Vagrant Automatisierung von Builds und Continuous Integration Akzeptanztests, Kapazit tstests, exploratives Testen Einf hrung von Continuous Delivery im Unternehmen Continuous Delivery und DevOps Auswirkungen auf die Softwarearchitektur Als praktisches Beispiel wird ein konkreter Technologie Stack vorgestellt Zahlreiche Aufgaben und Vorschl ge f r weitergehende Experimente laden Sie dar ber hinaus zur praktischen Vertiefung des Themas ein Nach der Lekt re k nnen Sie absch tzen, welche Vorteile Continuous Delivery konkret bietet, und Sie verf gen ber das n tige Handwerkszeug, um Continuous Delivery in Ihrem eigenen Arbeitsumfeld zu etablieren....

Title : Continuous Delivery: Der pragmatische Einstieg
Author :
Rating :
ISBN : 3864902088
ISBN13 : 978-3864902086
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : dpunkt.verlag GmbH Auflage 1., Auflage 30 Oktober 2014
Number of Pages : 264 Seiten
File Size : 874 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Continuous Delivery: Der pragmatische Einstieg Reviews

  • ThomasD
    2019-05-24 20:37

    Das Buch behandelt fast alle Aspekte im Application LifeCycle unter Nutzung aktueller Technologien. Besonders gelungen finde ich die mitgelieferten Beispiele zum Ausprobieren, wodurch man ganz nebenbei auch noch eine Einführung zu Docker, Chef, Puppet usw. bekommt. Das Buch geht auch unvoreingenommen auf die Schwachstellen der einzelnen Tools ein. Es zeigt, das die einzelnen Entwicklungs- und Betriebs- und Organisationsteams eines Unternehmens nur in enger Zusammenarbeit von Anfang an ein gutes Gesamtergebnis abliefern können.

  • Thomas Kraehe
    2019-06-20 04:33

    Das Buch bietet einen sehr guten Überblick zu Continuous Delivery mit allen relevanten und verwandten Themen, Tools, Methoden und Prinzipien. Der Aufbau motiviert durch einen roten Faden von Theorie und Beispielen über konkrete Tools und deren praktischer Anwendung bis hin zu Hausaufgaben.

  • Amazon Kunde
    2019-05-26 03:24

    Sehr gut organisiert. Mit einem Beispiel wird man in die Welt des Continuous Delivery geführt. Für Administratoren als Einstieg bestens geeignet.

  • Anita Brand
    2019-06-15 02:13

    Wer sich mit dem Thema Continuous Delievery auseinander setzen will oder muss ist mit diesem Buch gut beraten. Dieses Buch bietet einen guten Einblick und erklärt auf was man achten muss.Dieses Buch ist sowohl für DevOps, SysOp oder für Entwickler gut geeignet als einstieg in das Thema Continuous Delievery. Wenn man sich schon relativ gut auskennt wird man kaum was neues finden aber es schadet dennoch nicht dies zu lesen.

  • Jannik
    2019-05-27 00:09

    Jeder, der Software in Produktion hat, kennt sicher das Problem: Deployments sind riskant. Deshalb werden sie oft seltener als eigentlich nötig durchgeführt. Die Anwender müssen deshalb länger auf neue Funktionen und Fehlerbehebungen warten. Um eine Beeinträchtigung des operativen Geschäfts zu vermeiden, werden Deployments auch oft auf nachts oder auf das Wochenende verschoben - im schlimmsten Fall nachts am Wochenende. Niemand möchte sich die Nacht um die Ohren schlagen, nur um schlussendlich noch bis Mittags ein Rollback des Deployments durchzuführen, weil ein kritischer Fehler erst in Produktion aufgefallen ist.Die Methodik Continuous Delivery verspricht hier Abhilfe, und Eberhard Wolff hat es sich mit seinem Buch zur Aufgabe gemacht, Mitarbeitern aus Entwicklung, Betrieb und Management das nötige Handwerkszeug zur erfolgreichen Umsetzung eines solchen Deployment-Prozesses zu vermitteln.Das Buch ist mit 254 Seiten in wenigen Sitzungen gelesen, behandelt aber alle relevanten Themen in angemessenem Detaillierungsgrad. Wolff präsentiert die Gründe für Continuous Delivery leicht verständlich und geht in der ersten Hälfte des Buchs auf die praktische Umsetzung aus technischer Sicht ein. Er behandelt die notwendigen Überlegungen zur Verwaltung von Infrastruktur und beschreibt den allgemeinen Aufbau einer Continuous-Delivery-Pipeline vom lokalen Entwickler-Workspace bis ins Produktivsystem. Berechtigterweise nehmen die Überlegungen zum Einsatz der verschiedenen Qualitätssicherungsverfahren hierbei den meisten Platz ein. Zu allen Themen liefert Wolff praktische Vertiefungsübungen, die man an bereitgestellten Github-Repositories nachvollziehen kann.Besonders hervorzuheben ist, dass Wollf zusätzlich zur technischen Umsetzung auch auf die Auswirkungen von CD auf die Fachabteilungen, die Softwarearchitektur und das Management eingeht. Somit gibt er dem Leser auch einen Einblick in die relevanten Kosten/Nutzen-Überlegungen zum Thema.Das Buch ist gut verständlich geschrieben und kurzweilig zu lesen. An einigen Stellen hat Wolff zu streng versucht, um Anglizismen herum zu formulieren - aber dieses Risiko besteht bei deutschsprachigen Softwarebüchern leider immer. Ein allumfassendes Standardwerk zum Thema ist Continuous Delivery nicht, somit bleibt die Übertragung der Prinzipien auf den jeweils tatsächlich eingesetzen Softwarestack dem Leser überlassen. Aber gerade dadurch schafft es das Buch, nicht mit Details zu langweilen, aber gleichzeitig die wichtigsten Themen abzudecken. Das Buch macht Lust darauf, die Deploymentprozesse im eigenen Unternehmen zu verbessern - daher klare Leseempfehlungen für jeden, der Samstags nachts schon einmal mit roten Augen auf einen grünen Build gewartet hat.

  • Apfel
    2019-05-31 22:24

    Der Buch-Untertitel beschreibt es treffend:Es handelt sich um einen Einstieg ins Thema „Kontinuierliche Auslieferung“ (CD), mit dem der Leser auf 250 Seiten einen konkreten und verwertbaren (!) Überblick erhält. Das Buch beleuchtet von der für CD notwendigen Infrastruktur, über den Build, diverse Testarten und das Ausrollen bis hin zum Betrieb der Software die gesamte CD-Pipeline. Man erwirbt zusätzlich Wissen zur Einführung in Unternehmen, DevOps und die Auswirkungen von CD auf die Architektur.Die Inhalte werden so vermittelt, wie sie für eine Umsetzung in der Praxis relevant sind. Es werden gängige Tools für die entsprechenden CD-Segmente vorgestellt und Lösungen erörtert (Vor-/Nachteile). Code-Beispiele zeigen, wie die Tools genutzt werden können. An zahlreichen Stellen bietet der Autor dem Leser zusätzlich die Möglichkeit, „selbst auszuprobieren und zu experimentieren“ - dazu stehen ein GitHub-Projekt und entsprechende Anweisungen im Buch bereit. Das ist echt klasse und in Summe „pragmatisch“!Theorie, Praxis und Erfahrungen halten sich gut die Waage. Ihre Übergänge sind fließend und machen das Buch gemeinsam mit dem Schreibstil so interessant und angenehm zu lesen.Fazit:Wer einen schnellen und deutschsprachigen Einstieg in die Thematik sucht, um seinen Berufsalltag weiter zu professionalisieren: Zugreifen!

  • Stefan Tilkov
    2019-06-05 01:27

    Eberhard Wolff bietet mit dem Buch einen sehr guten Überblick über das Thema Continuous Delivery. Da das ein sehr umfangreiches Gebiet ist, ist es nicht leicht, zu entscheiden, was man behandelt und was nicht. Der Autor hat sich dafür entschieden, das Buch für Praktiker auszulegen: Wenig Theorie, dafür viele konkrete Hinweise auf Vor- und Nachteile unterschiedlicher Ansätze, vor allem aber eine sehr umfängliche Behandlung der konkreten Werkzeuge, mit denen man diese umsetzen kann.Einen halben Stern Abzug verdienen meiner Meinung nach die manchmal optimierungswürdigen Formulierungen, die das Lektorat hätte erwischen können – aber Amazon erlaubt keine halben Sterne, deswegen habe ich auf fünf aufgerundet.Auf jeden Fall eine klare Kaufempfehlung für jeden, der CD ganz oder auch nur in Teilen umsetzen will.