Read Die Vogelmacherin: Die Geschichte von Hexenkindern Roman by Eveline Hasler Online

die-vogelmacherin-die-geschichte-von-hexenkindern-roman

ber den Autor und weitere MitwirkendeEveline Hasler studierte Psychologie und Geschichte und war sp ter als Lehrerin t tig Sie lebt heute als freie Schriftstellerin im Tessin, Schweiz Neben B chern f r Kinder schreibt die renommierte Autorin auch Romane f r Erwachsene, die ebenso wie ihre Kinderb cher vielfach mit Preisen ausgezeichnet wurden 1994 erhielt sie f r ihr literarisches Gesamtwerk den Droste Preis....

Title : Die Vogelmacherin: Die Geschichte von Hexenkindern Roman
Author :
Rating :
ISBN : 342312914X
ISBN13 : 978-3423129145
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : dtv Verlagsgesellschaft 1 September 2001
Number of Pages : 208 Seiten
File Size : 567 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die Vogelmacherin: Die Geschichte von Hexenkindern Roman Reviews

  • Ludwig Henzler
    2019-05-20 22:24

    Das Buch ist perfekt angekommen. Mit dem Buch bin ich sehr zufrieden. Alles ist in bester Ordnung. Es gibt keine Beanstandungen

  • Olav Jost
    2019-04-23 04:23

    Allein das Thema dürfte eigentlich keine volle Punktzahl erhalten, da es viel zu sehr unter die haut geht. Ich habe schon viele Bücher über diese Zeit und die Hexenverfolgungen gelesen, dieser Part war mir neu.Es ist kein leichtes Buch - weder thematisch, noch vom Lesegenuss an sich, aber das erfordert dieses Thema wohl.Gratulation an die Autorin und die historische Nähe.Empfehlenswert - und anschließend was "Leichtes" anfangen...

  • None
    2019-04-29 02:04

    In einer fiktiven Erzählung entwirft die Autorin die Schicksale hinter den Akten über zwei Hexenprozesse gegen Kinder nach dem dreißigjährigen Krieg - dies gelingt ihr sehr spannend, unter geschickter Verwendung von Zitaten aus den Originalakten. Aber: An zwei Stellen wirken andere Zitate unsicher: Einmal zitiert sie aus Tanner (einem Theologen der Zeit), wobei ihr nicht auffällt, dass das Zitat eigentlich aus der Bibel stammt (Koh. 4); das hätte im Handlungskontext eigentlich vorkommen müssen. Ein anderes Mal zitiert sie einen Katechismus der Zeit, der Handlung nach einen katholischen; der gegebene Wortlaut stammt jedoch meines Wissens aus einem reformierten (ob der kath. gleich lautet, konnte ich nicht überprüfen, sollte mich aber wundern). Fazit: sehr spannend und einfühlsam, mein Vertrauen in die korrekte Gestaltung des historischen Umfelds ist durch diese mir aufgefallenen Mängel leider etwas erschüttert.