Read Un tour de France pour les gourmets Eine Frankreichreise für Feinschmecker (dtv zweisprachig) by Irène Kuhn Online

un-tour-de-france-pour-les-gourmets-eine-frankreichreise-fr-feinschmecker-dtv-zweisprachig

Wie kommt das Schwein an die Tr ffel Nach einigen Tr ffeln und einem Glas guten Weines werden die M nner noch h flicher und die Frauen noch liebenswerter das behauptet zumindest Jean Anthelme Brillat Savarin, Philosoph der Tafelfreuden und Vorl ufer moderner Gastronomie Kritik ber diese kostbaren Pilze erf hrt der Leser so manches in diesem zweisprachigem Band, etwa von den skurrilen Planungen einer Universit fran aise de la truffe oder dem legend ren Tr ffelschwein, eher der Tr ffelsau, die eine leidenschaftliche Liebhaberin dieser Knolle ist Interessantes und Anekdotisches gibt es auch von der ber hmten Stra burger G nseleberpastete und dem damit verbundenen Brauch des G nsestopfens zu erz hlen, der Pariser Zwiebelsuppe, der Lothringer Quiche, der Bouillabaisse aus Marseille und vielen weiteren K stlichkeiten In lockerem Erz hlstil f hrt Ir ne Kuhn auf einer kleinen kulinarischen Reise durch Frankreichs Provinzen So kann der Leser hier auf vergn gliche Weise gastronomische Kenntnisse erwerben und wie nebenbei sein Franz sisch auffrischen und erweitern....

Title : Un tour de France pour les gourmets Eine Frankreichreise für Feinschmecker (dtv zweisprachig)
Author :
Rating :
ISBN : 3423095229
ISBN13 : 978-3423095228
Format Type : Hardback
Language : Deutsch, Französisch
Publisher : dtv Verlagsgesellschaft 1 September 2014
Number of Pages : 144 Seiten
File Size : 771 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Un tour de France pour les gourmets Eine Frankreichreise für Feinschmecker (dtv zweisprachig) Reviews

  • loew
    2019-07-12 14:35

    Dieses Buch ist kurzweilig und informativ über die vielen Spezialitäten der Französischen Küche geschrieben. Dass die "fois gras", die große Delikatesse der gehobenen französischen Gastronomie, eine hepatitische Fettleber ist, wird da nicht vertieft, würde jedoch - neben dem Tierquälereiaspekt - auch nur Ekel erregen.Was mir aber ganz und gar fehlt, ist die Beschreibung der Besonderheiten des französischen Gastmahles (das Menü) und der Geschichte, wie es sich so hat entwickeln können. Wie und warum ist ein französisches Menu so und nicht anders mit den verschiedenen Gängen aufgebaut? Warum haben Franzosen zwei Stunden Mittagspause? Wie läuft die diesbezügliche Tischkultur ab? Das sind keine Fragen der Rezepte, denn gute Gerichte gibt es auch hier bei uns in Deutschland. Französische Tisch- und Esskultur sind dagegen konkurrenzlos Weltklasse!Das trifft allerdings nicht auf das französische Frühstück oder auf die dortigen Kuchen (deutsch-österreichische Weltspitze!!!) zu. Aber wer gut diniert und soupiert, wer braucht dann noch ein reichhaltiges Frühstück oder etwa eine leckere Zwischenmahlzeit?

  • Adam Ekedäg
    2019-06-25 14:29

    Ein Buch voller netter kleiner Anekdoten und interessanten Hintergründen zu den vielen Leckereien Frankreichs....und ganz nebenbei lernt man noch die eine oder andere galante Wendung auf französisch.Absolut empfehlenswert für Frankreich-Fans und Liebhaber jeglicher Art von Köstlichkeiten!